Zum Inhalt springen
Lara Salem Abnehmen

8 Basics für erfolgreiches und langfristiges Abnehmen

Es gibt 1000 Diäten, von denen aber keine auf lange Sicht etwas bringt, solange Sie nicht die Basics des Abnehmens kennen. Erfahren Sie, was Sie wirklich wissen sollten, um langfristig und erfolgreich an Gewicht zu verlieren und das Gewicht zu halten.

„Wenn man die Dinge tut, welche man immer getan hat, wird man auch die Resultate erfahren, welche man immer erfahren hat.“ – Tony Robbins

Ich persönlich liebe dieses Zitat. Es macht mir immer wieder deutlich, dass wenn ich etwas erreichen möchte, ich meine Taten auch dem Ziel anpassen muss, denn von alleine verändert sich nichts. Auf eine Veränderung hoffen, sich beklagen und wünschen, dass man doch eine bessere Figur, bessere Gene oder mehr Willenskraft hätte, bringt wenig und macht einen nur unglücklich. Mit dem richtigen Know-How und der richtigen Umsetzung ist das Abbauen von Übergewicht gesundheitsfördernd, effektiv und verbunden mit dem kleinstmöglichen Verzicht. Ich gebe Ihnen 8 Basics mit auf den Weg, die Sie beim Abnehmen unterstützen, damit Sie in der Zukunft Ihr glücklichstes und gesündestes Selbst sein können.

1. Das Ziel so klar wie möglich formulieren
Dies ist der erste und wichtigste Schritt, denn indem Sie Ihr Ziel in Gedanken formulieren, schaffen Sie einen neuen Reiz im Gehirn und die dortigen Neuronen vernetzen sich neu. Sie machen Ihrem Gehirn klar, worauf es in Zukunft seine Aufmerksamkeit lenken soll. Wenn Sie Darts spielen, werfen Sie ja auch nicht mit geschlossenen Augen und schauen danach, wo der Pfeil gelandet ist. Sie fokussieren sich genau auf die Stelle, wo der Pfeil landen soll.  Schauen Sie hier unbedingt in meinem Blogbeitrag zur professionellen Zielerreichung vorbei, diese Informationen sind essenziell, um Ihr Ziel so gut und motivierend wie möglich zu gestalten, so dass Sie auch in schwierigen Zeiten genau wissen, wo Sie hin wollen und was Ihre nächste Entscheidung ist. Sie lernen ebenso unter dem Link mit Ihrem inneren Kritiker und dem inneren Schweinehund umzugehen, welche Sie beide vom Ziel abbringen wollen.

2. Verstehen, dass es Änderungen des Lebensstils bedarf
Wenn Sie ein neues Ergebnis in Ihrem Leben haben möchten, sollten Sie die Gewohnheiten loslassen, welche Sie zu dem jetzigen unerwünschten Ergebnis gebracht haben. Machen Sie sich bewusst, dass die Änderung der (Ess)gewohnheiten für Sie unglaublich viel Positives bedeuten wird, wie Vitalität, Leichtigkeit, Lebensfreude, Selbstbewusstsein und Gesundheit. In meiner Beratung lernen Sie, dass es keinen Verzicht geben muss, sondern lediglich Priorisierungen wichtig sind.
Ich stelle Ihnen eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise vor, in welcher jedes Lieblingsprodukt seinen Platz finden darf.
Wenn Sie das Wunschgewicht auf lange Sicht halten wollen, machen Sie sich jetzt bewusst, dass das Abnehmen keine Blitzdiät ist, nach der Sie für immer dünn sind, sondern dass Sie nach Erreichen des Wunschgewichts ein paar kleine Änderungen vornehmen sollten, welche dafür sorgen werden, dass Sie Ihr Gewicht mit Leichtigkeit in Zukunft halten. Glauben Sie mir: Kein Genuss einer Speise ist mit der Freude zu vergleichen, einen gesunden, fitten und vitalen Körper zu haben, in welchem man sich wohlfühlt und jeden Tag Gutes vollbringen kann.

3. Das Durchhaltevermögen und der Wille sind wichtig
Das Durchhaltevermögen kann trainiert werden. Erfolgreiche und zielstrebige Menschen entscheiden sich jeden Tag aufs Neue für sich selber und für ihre Ziele. Sie können das genauso! Dadurch, dass Sie sich fragen, WARUM Sie ihr Ziel erreichen wollen, bekommen Sie den nötigen emotionalen Antrieb, auch in unmotivierten, schwierigen Zeiten durchzuhalten.
Das Durchhaltevermögen und die Disziplin können mit kleinen Übungen, wie der Implementierung einer neuen Gewohnheit, z.B. dem sofortigen Richten des Bettes am Morgen, trainiert werden. Dadurch verändert sich Ihr Selbstbild und Sie verstehen, dass Sie, wenn Sie sich zu etwas entschließen, es auch erreichen können. Zum Glück sind die schwierigen Zeiten beim Abnehmen, wenn sie überhaupt auftreten, in der Unterzahl. Den Großteil des Weges haben die meisten Menschen Freude daran, sich über die positiven Verbesserungen der Gesundheit zu erfreuen. Es lohnt sich dranzubleiben und am Ende mit Stolz die Lorbeeren der eigenen Bemühungen zu ernten.

4. Ihr Teller ist gut gefüllt
Beim Abnehmen ist es essenziell, dass Sie trotz einer verringerten Kalorienzah mit allen Nährstoffen versorgt sind und von jeder Mahlzeit wirklich satt werden. Niemand sollte beim Abnehmen hungern oder Gelüste ignorieren. Der Teller wird mit großen Portionen nährstoffreichem Essen gefüllt. Ein Großteil sollte dabei Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte ausmachen, da dies den Magen füllt, Sie mit wichtigen Nährstoffen versorgt und Ihre Entgiftung beim Abnehmen unterstützt. Ergänzt wird der Teller durch hochwertige Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette. Der gefüllte Teller ist sehr wichtig für Ihre Psyche, damit Sie beim Anblick des Essens nicht das Gefühl haben, es mangelt Ihnen an Volumen und Sie müssten weniger essen um abzunehmen. Das stimmt nämlich nicht, Sie müssen lediglich von den Dingen mehr essen, welche Ihre Gesundheit unterstützen und weniger von den Dingen, welche Sie daran hindern abzunehmen. Auch beim Abnehmen darf alles gegessen werden, die Proportionen sind jedoch sehr wichtig.

5. Nicht zu schnell und/oder zu viel abnehmen
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für ein gesundes Abnehmen, nicht mehr als 2kg Gewicht pro Monat zu verlieren. Dies hört sich eventuell erschreckend wenig an aber überlegen Sie einmal, wieviel 12kg in 6 Monaten ausmachen würde, wenn dies bedeutet, dass Sie das Gewicht weniger wahrscheinlich in der Zukunft wieder zunehmen, wie bei einer Blitzdiät. Der Körper sollte beim Abnehmen gesund bleiben und es darf ihm an nichts fehlen, denn es geht ja schließlich nicht nur darum, dass Sie schlank sind, sich Ihre Gesundheit aber später an Ihnen rächt.
Ein weiterer Grund: Wenn Sie schnell viele Kilos abnehmen, schaltet Ihr Stoffwechsel auf Sparflamme, was bedeutet, er verbrennt nur noch sehr wenige Kalorien. Dies geschieht, da er denkt, er befinde sich in einer Hungerphase und bekommt bald nichts mehr zu essen. Wenn Sie nach der Diät dann wieder mehr essen, denkt der Körper, er muss dieses Essen sofort im Körper einlagern, da er nicht weiß, wann er das nächste mal wieder etwas bekommt. So entsteht der Jojo-Effekt, bei dem die Kilos nach einer Diät schnell wieder zugenommen sind. Beim langsamen Abnehmen verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel nur geringfügig, was bedeutet, dass der Kalorienverbrauch des Körpers normal hoch bleibt. Der Körper merkt sozusagen gar nicht wirklich, dass sich langsam aber stetig etwas verändert, hält den Stoffwechsel konstant und sabotiert deshalb Ihr Abnehmen nicht.
Ein weiterer Grund für das langsame Abnehmen ist, dass Gifte, welche über die Umwelt und durch die Nahrung aufgenommen wurden und im Fettgewebe gespeichert sind, beim Abnehmen wieder ins Blut abgegeben werden, da sich das Fettgewebe verringert. Diese Gifte müssen von den Organen wie der Leber und Niere ausgeschieden werden. Bei zu schnellem Abnehmen werden diese Entgiftungsorgane zu stark überlastet und es können Störungen auftreten, da diese Organe ja auch noch ihren täglichen Job verrichten müssen.

6. Basiswissen über verschiedene Speisen, Kalorien, Mythen gewinnen
Im heutigen Ernährungsdschungel voller Informationen und Meinungen ist es wichtig, dass Sie die Grundkenntnisse darüber erlangen, was Ihre Gesundheit unterstützt und was nur ein Mythos ist. Denn Produkte sind versehen mit Werbebotschaften, die Sie täuschen und zum Kauf animieren sollen, wie zum Beispiel ‚nur natürlicher Zucker‘, ‚mit Calzium für die Knochen‘ oder ‚mit wertvollem Vollkorn gebacken‘. Solche Aufschriften bedeuten in den wenigsten Fällen, dass das angegebene Produkt gesund ist, es handelt sich wie gesagt lediglich um eine Verkaufsstrategie. 
Ich möchte Ihnen dieses Basiswissen über Zutaten, Kalorien, Grundnahrungsmittel und wie Sie Etiketten richtig lesen aneignen und Sie so dazu befähigen, in Zukunft selbstständige und gesunde Entscheidungen zu treffen.

7. Bewegung beziehungsweise Sport
Egal, ob Sie Sportliebhaber oder Bewegungsmuffel sind: Jeder der abnehmen will, sollte den gesundheitlichen Effekt von Bewegung und Sport kennen. Viele wissen, dass beim Sport Kalorien verbrannt werden und deshalb das Abnehmen leichter gemacht wird. Bewegung bewirkt aber noch einiges mehr: Wer an Gewicht verliert und abnimmt, der verliert leider nicht nur an Fettmasse, sondern auch automatisch an wertvoller Muskelmasse und seiner Knochendichte. Dies sollte logischerweise vermieden werden, da Ihre Muskeln Ihren Körper stark und gesund halten und Ihre Knochendichte wichtig für die gesamte Stabilität des Skelettes ist und Sie vor allem im Alter vor Knochenbrüchen schützt. Bewegung beim Abnehmen verhindert diese unerwünschten Verluste von Muskelmasse und Knochendichte! Sie stimuliert nämlich diejenigen Knochenzellen (Osteoblasten und Osteozyten), welche dafür verantwortlich sind, Knochen aufzubauen und zu erhalten. Es geht bei der Bewegung jedoch nicht nur um die Knochen, sondern auch um die Muskeln. Je mehr Muskeln Sie haben, desto höher ist Ihr Energieverbrauch (also Kalorienverbrauch), auch wenn Sie in dem Moment keinen Sport treiben! Die Erklärung dafür ist, dass  Muskelgewebe im Körper mehr Kalorien verbraucht, als Fettgewebe.

8. Unterstützung von anderen und sich selber
Es ist sehr hilfreich, wenn Ihr Umfeld Sie beim Abnehmen unterstützt, sowohl mental als auch mit Taten. Haben Sie jedoch niemanden, der Sie motiviert oder Sie unterstützt, können Sie es natürlich trotzdem schaffen. Was zählt, ist vor allem, wie Sie mit sich selber im Prozess des Abnehmens umgehen. Wie würden Sie mit einer Freundin oder einem Freund sprechen, den Sie sehr lieben und der Ihre Unterstützung beim Abnehmen braucht? Es ist gut möglich, dass Sie ihm eine Menge Motivation, positive Einstellung, Sicherheit und strenge aber liebevolle Worte entgegenbringen. Sie würden ihn wahrscheinlich nicht abfällig anschauen, ihn nieder machen und ihm sagen, wie dick er doch immer noch ist. Wieso sollten Sie also so mit sich selbst umgehen beim Abnehmen? Betrachten Sie sich selber als einen wertvollen Menschen, auf den Sie stolz sein können, weil er sich dazu entschlossen hat, seine Gesundheit und sein Wohlergehen in die Hand zu nehmen. Sprechen Sie sich im Abnehmprozess gut zu und seien Sie stolz auf jede positive Entscheidung, die Sie treffen, denn Sie haben es verdient, gut von sich selber behandelt zu werden.

Diese Basics sollten Sie beim Abnehmen verinnerlichen.
Bei einer Ernährungsberatung kann ich Ihnen des weiteren genau aufzeigen, welche Lebensmittel und Gerichte Sie beim Abnehmen unterstützen und mit Ihnen einen individuellen Strategieplan zur Zielerreichung erstellen. Egal, wie oft Sie es sich schon vorgenommen oder es schon versucht haben, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Ihre Ziele zu erreichen. Kontaktieren Sie mich beim Wunsch nach Unterstützung und Know-How.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Gesundheit,

Lara Salem
Ernährungsberaterin

Blog-Beiträge

Ein gestärktes Immunsystem verringert die Gefahr krank zu werden und macht Krankheitsverläufe weniger schwer. Tun Sie sich mit diesen einfachen Tricks selbst etwas Gutes!

Erfahren Sie, was mich zu der Entscheidung gebracht hat, Ernährungsberaterin zu werden. Ich erzähle Ihnen von mir und von meinen persönlichen Erfolgen nach einer Ernährungsumstellung.

Machen Sie Ihren Liebsten und sich selbst eine Freude mit diesem leckeren Apfelkuchen, welcher im Vergleich zur herkömmlichen Variante mit gesünderen Zutaten glänzt.

Fragen Sie jetzt unverbindlich an

Ich werde mich kurzfristig bei Ihnen melden, um alle offenen Fragen zu klären.

Lara Salem
Tannenstraße 10
97273 Kürnach